Das Potenzial der Sonne

Die Sonne strahlt täglich rund 5’000 mal so viel Energie auf die Erde, wie die Menschheit pro Tag verbraucht. Anders ausgedrückt: In knapp zwei Stunden gelangt von der Sonne so viel Energie zur Erde, wie die Weltbevölkerung in einem Jahr konsumiert. Um die Weltenergieversorgung zu decken, müssten zwischen 3% und 4% der Wüstenflächen photovoltaisch genutzt werden.

Für die Energiezukunft der Schweiz ist der Strom aus der Sonne ein sehr wichtiger Pfeiler für eine zuverlässige und unabhängige Stromversorgung. Pro Kopf bräuchten wir 12 m² Solarzellen auf einer Dachfläche, um 20% unseres heutigen Stromverbrauchs mit Solarstrom zu produzieren. Eigentlich kein Problem, denn pro Kopf stehen gegenwärtig rund 52 m² auf Gebäuden zur Verfügung, die sich eignen würden.

Das Potenzial ist also um ein Vielfaches grösser. Früher oder später muss die Menschheit auf erneuerbare Energie umsteigen. Die Schweiz will unabhängig werden von nuklearen und fossilen Energien. Diese Wende wird zu einer der grössten Herausforderungen im 21. Jahrhundert.

Quelle: Swissolar

 

Energieressourcen

Diese Grafik veranschaulicht die Energieressourcen und legt eindrücklich dar, wie unerschöpflich und daher sinnvoll die Nutzung der Sonnenenergie ist.

Quelle: Swissolar